“Demokratie
braucht
politische Bildung”

Sie sind hier:

Archiv der Veranstaltungen

Online-Vortrag: Israel nach den Wahlen

8. Apr 2021
Während sich außenpolitisch in Israel viele neue Möglichkeiten und Chancen auftun, ist der gesellschaftliche Zusammenhalt innerhalb Israels in Gefahr. Dieses Seminar skizziert die zunehmende Spaltung der israelischen Gesellschaft und beleuchtet innenpolitischen Debatten nach den letzten Wahlen im März 2020 sowie während der Corona-Pandemie.
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
Stiftung Begegnungsstätte Gollwitz

Online-Workshop: Rassismuskritisch und diversitätssensibel Projekte und Aktionen planen – von der Idee zur praktischen Umsetzung

27. Mär 2021
In diesem Workshop soll insbesondere vermittelt werden, wie man Projekte plant, die diversitätssensible und rassismuskritische Aspekte berücksichtigen, um so möglichst breite Zugänge zu schaffen.
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
Willi-Eichler-Bildungswerk – Willi-Eichler-Akademie e.V.

Online-Workshop: Kolonialismus und Hilfe

27. Mär 2021
Kolonialismus und Entwicklungs- sowie humanitäre Hilfe: Das geht für viele auf den ersten Blick nicht zusammen! Doch die Geschichte von beiden ist – sowohl auf Ebene der Ideen als auch auf struktureller und personeller Ebene – eng verbunden. So entsteht die Vorstellung davon was Entwicklung bedeutet, parallel zur kolonialen Eroberung der Welt. Die vermeintliche Überlegenheit des so genannten ‚zivilisierten Europas‘ wird gerade auch über das Bild des helfenden Europas hergestellt (vgl. Dhawan 2009). Und Hilfe, etwa gegen Sklaverei oder ‚despotische Herrschaft‘, war zentrales Argument bei der Rechtfertigung der Kolonisierung und Unterwerfung nicht-europäischer Gesellschaften. Strukturelle Kontinuitäten werden etwa dort sichtbar, wo die kolonialen Verträge nach der Unabhängigkeit durch Kooperationsverträge ersetzt wurden, die die Abhängigkeit weiter aufrechterhielten.
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
basa e.V. – Bildungsstätte Alte Schule Anspach

Online-Workshop: Rassismus verstehen lernen

26. Mär 2021
William Edward Burghardt Du Bois: „Als Kinder lernen wir zu glauben, durch Betonung und Auslassung, dass alles Großartige, was jemals erträumt, getan und gesagt wurde, weiß und männlich war.“ Dass es so etwas wie Rassismus in unserer Gesellschaft gibt, ist eine Erfahrung, die nur bestimmte Menschen (mit einer bestimmten Hautfarbe oder aus bestimmten Herkunftsländern kommend) machen. Dem großen Teil der Mehrheitsgesellschaft bleiben solche Erfahrungen erspart. Der Workshop soll diese alltäglichen Rassismus-Erfahrungen zum Thema machen, von solchen Erfahrungen berichten und Anstöße zur Reflexion geben.
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
Haus Neuland e.V.

Seminar: Anti-Bias-Training: Umgang mit Diskriminierung, Frühjahrskurs 2021 (Grund-, Aufbau- und Vertiefungskurs)

26. Mär 2021 bis 28. Mär 2021
Was zeichnet offene demokratische Gesellschaften aus? Ist Empathie erlernbar? Anti-Bias ist einer der reichhaltigsten und innovativsten Ansätze antidiskriminierender Bildungsarbeit.
Veranstaltungsort: 
Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar
Veranstalter: 
Stiftung Europäische Jugendbildungs- und Jugendbegegnungsstätte Weimar (EJBW)

Online-Veranstaltung: Zwischen Allianz und Konkurrenz: Minderheiten und ihre Repräsentation in einer pluralen Demokratie

25. Mär 2021
Impulsvortrag und Online-Diskussion zu den Fragen: Wie können gesellschaftliche Minderheitenpositionen erfolgreich Einfluss auf demokratische Prozesse nehmen? Inwieweit können abgrenzende Identitätspolitiken ein Erfolgsmodell sein? Wann braucht es Allianzen, um Ungleichheit und Diskriminierung abzubauen?
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
Teilseiend e.V. / Muslimische Akademie Heidelberg, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg

Seminar: untold stories- Rechercheprojekt zu Migrationsgeschichten in der eigenen Familie

19. Mär 2021 bis 21. Mär 2021
Es gibt Geschichte und Geschichten. Wessen Geschichte aus wessen Perspektive ist in Deutschland sichtbar? Wessen Geschichte wird erzählt, wessen Geschichte bleibt unerzählt? Kenne ich meine Geschichte?
Veranstaltungsort: 
Bildungsstätte Bredbeck
Veranstalter: 
Bildungsstätte Bredbeck – Heimvolkshochschule des Landkreises Osterholz

Online Diskussion: Beschimpft, Beleidigt, Angegriffen: Gewalt gegen Politiker*innen, und was wir dagegen tun können

17. Mär 2021
1674 politisch motivierte Straftaten gegen Amts- und Mandatsträger*innen hat das Bundeskriminalamt im Jahr 2019 registriert. Und es werden mehr. Diese Gewalt gegen Politiker*innen ist eine Bedrohung für die Demokratie.
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
Akademie Frankenwarte - Gesellschaft für Politische Bildung e.V.

Online-Lesung: Schuld Bewusstsein - Frauenbilder in der NS-Zeit

15. Mär 2021
Online-Lesung und Diskussion mit Autorin Sonja Weichand // Wie mit der Erinnerung an den Nationalsozialismus umgehen? In Würzburg liefert der Gedenktag „16. März 1945“ an die nahezu vollständige Zerstörung der Stadt alljährlich einen wichtigen Anlass, über Ursachen und Folgen der NS-Herrschaft und ihre Bedeutung für die Gegenwart nachzudenken. Mit der Lesung und anschließenden Diskussion möchte das Würzburger Bündnis für Demokratie und Zivilcourage mit der Akademie Frankenwarte Interessierte einladen, über Frauenbilder in der NS-Zeit nachzudenken.
Veranstaltungsort: 
Online
Veranstalter: 
Akademie Frankenwarte - Gesellschaft für Politische Bildung e.V.

Seminar: Menschenwürde versus Extremismus – Reserve gegen Extremismus!

15. Mär 2021 bis 19. Mär 2021
„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen, ist Aufgabe aller staatlichen Gewalt“. Diese Formulierung entstammt Artikel 1 des Grundgesetzes. Folglich fußt auf diesem Grundsatz alles weitere, was unsere demokratische Gesellschaft ausmacht. Extremismus ist demgegenüber eine politische Ausprägung, die diesen Grundsatz ablehnt, ihn einschränken oder beseitigen möchte.
Veranstaltungsort: 
Politische Bildungsstätte Helmstedt e.V.